Katrin Tempel: Rosmarinträume

 

20180207_135924

Seit die junge Journalistin Anne über den Fund zweier ineinander verschlungener Skelette berichtet hat, wird sie von schrecklichen Albträumen geplagt. Die Geschichte der Liebenden lässt sie nicht los, und so geht sie den wenigen Hinweisen nach, die sie finden kann. Unterstützt wird sie dabei von dem Archäologen Lukas, den der spektakuläre Fund ebenfalls fasziniert. Bald stoßen sie gemeinsam auf die tragische Geschichte zweier Liebender am Ende des 17. Jahrhunderts, die einander nie vergessen konnten und noch im Tod aneinander festhielten. Quelle

Der Roman „Rosmarinträume“ von Katrin Tempel erschien im März 2016 beim Piper Verlag.

Durch den angenehmen Schreibstil und die sympathische Hauptcharakterin Anne fiel es mir sehr leicht in die Handlung einzutauchen und so hatte ich das Buch innerhalb weniger Stunden ausgelesen.
Die Handlung wird von einem allwissenden Erzähler geschildert, der die junge Reporterin Anne begleitet. Der Leser erfährt viel über Annes Job, aber auch über ihr Privatleben, das sie größtenteils mit ihrem Hund verbringt. Das Buch startet direkt mit dem Fund der Skelette, sodass man direkt mitten im Geschehen ist. Sowohl durch den Fund der Sklette als auch durch Annes Albträume wird die Handlung immer wieder ins Mittelalter geführt. An manchen Stellen war mir der Ausflug ins Mittelalter etwas zu detailliert und langatmig, die Passagen habe ich dann einfach übersprungen.
Etwas enttäuscht war ich vom Ende des Buches, der Grund für die Albträume und auch weitere rätselhafte Geschehnisse werden nur angekratzt und nicht authentisch aufgeklärt.

Alles in allem ein nettes Buch für entspannte Stunden auf der Couch oder auch im Urlaub, allerdings sollten die Erwartungen nicht zu hoch sein.

Rosmarinträume von Katrin Tempel
Piper Verlag
304 Seiten
ISBN: 978-3-492-30785-7
9,99 €

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s