Anna Yorck: The Girl – ein tödlicher Sommer

Anna Yorck-The Girl
Foto: Verlagsgruppe Droemer Knaur

Ein Jahrhundertsommer, zwei beste Freundinnen und ein Familiengeheimnis, das mehr ist, als es auf den ersten Blick scheint. Das eindringliche und atmosphärische Debut der Krimi-Autorin Anna Yorck.

1983: Ein heißer Sommer in South Carolina. Die sechzehnjährigen Freundinnen Macy und Shailene verbringen ihre Ferien mit Partys und Flirts. Besonders ihr neuer Nachbar Dave hat es Macy angetan. Doch als eine junge Studentin verschwindet, beginnt die Idylle langsam zu bröckeln. Denn der Kentucky Highway Killer geht um, und es sieht so aus, als hätte er auch diesmal zugeschlagen. Macy und Shailene beteiligen sich zuerst aus Langeweile an der Vermisstensuche. Aber schnell häufen sich die bedrohlichen Vorkommnisse, und eines Tages ist Macys Mutter verschwunden. Hat der Killer die Mädchen bereits im Visier? Es beginnt ein fesselndes Katz-und-Maus-Spiel, bei dem nichts so ist, wie es zu sein scheint. Quelle

Der Kriminalroman „The Girl – Ein tödlicher Sommer“ erschien im August 2018 beim Knaur Verlag. Vielen Dank an den Verlag und NetGalley, die mir das eBook als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.

Leider habe ich schon nach relativ kurzer Zeit festgestellt, dass dieses Buch und ich keine Freunde werden. Der Schreibstil von Anna Yorck war mir für einen Krimi viel zu detailliert. Es wurde alles haarklein beschrieben, auch wenn es für die eigentliche Handlung irrelevant war. Dadurch konnte man sich die Handlung zwar sehr gut vorstellen, aber es zog sich auch alles fürchterlich in die Länge. Spannung kam bei mir nicht an.
Die Handlung wird größtenteils aus der Sicht von Macy erzählt, ab und zu erfährt der Leser jedoch auch Details aus der Sicht des Täters. Die Geschichte startet sozusagen mit dem Ende, ohne dabei zu viel zu verraten. Von da an wird in der Zeit gesprungen, mal passieren die geschilderten Ereignisse nur einen Monat vorher, mal ein ganzes Jahr. Das hat mich etwas irritiert und manchmal auch den Lesefluss gestört.
Noch dazu bringt der Jahrhundertsommer und die brütende Hitze eine Schlangenplage mit sich. In South Carolina wimmelt es nur so vor Schlangen. Dieses Detail gepaart mit dem bildlichen, sehr beschreibenden Schreibstil der Autorin … es lief mir teilweise kalt den Rücken runter und ich schüttelte mich innerlich, denn Schlangen zählen nicht unbedingt zu meinen Lieblingstieren. Je mehr, desto Schlimmer.

The Girl – Ein tödlicher Sommer von Anna Yorck
Knaur TB
424 Seiten
ISBN: 978-3-426-21672-9 (Taschenbuch)
12,99 €